„Im Land der 1000 Derbys“

Ballzauber 09 - Interview mit Hartmut HeringOder wie man einem Gelsenkirchener Dortmunder Fussballleidenschaft näher bringt.

„Im Land der tausend Derbys“ erschien 2002 im Werkstatt Verlag. Es beschreibt die Geschichte des Fußballs im Ruhrgebiets. Im Mittelpunkt stehen die Menschen und die Vereine, insbesondere die, die heute kaum noch jemand kennt. Es ist eine Liebeserklärung an das Revier und den Fußball. Zweifellos eine herrliches Buch, wenn da nicht dieser Makel wäre. Wird doch unserem Rivalen aus der verbotenen Stadt ein eigenes Kapitel gewidmet, was noch erträglich wäre, wenn der Beste und erfolgreichste Revierklub ebenfalls eines hätte. Hat er aber nicht! Kein Wunder, wenn man dieses Buch als Borusse oder Borussin bisher eher mit spitzen Fingern angefasst hat.
Im Land der 1000 Derbys CoverDies soll jetzt anders werden, vor allem natürlich besser. Eine Neuauflage ist geplant, in der nicht nur die Geschichte des Revierfußballs fortgeschrieben wird, sondern – Ehre, wem Ehre gebührt – auch unserem BVB ein eigenes Kapitel gewidmet wird. Dem Verein, der Region und seinen Fans. Wie aber kann jemand wie dem Herausgeber des Buches Hartmut Hering (im Foto rechts) – einem Gelsenkirchener – wenn auch kein bekennender Blauer, dieser besondere Verein, sein Bezug zu den Menschen und der Stadt, aus der er kommt, näher gebracht werden. Nun, wir haben es versucht und haben Hartmut einen Abend lang über das schwarzgelbe Fandasein erzählt, vom Mythos der Südtribüne, von der Verbundenheit der Menschen in dieser Stadt zu ihrer Borussia, vom Spagat zwischen Tradition und Kommerz, von echten Gefühlen, dem Kampf gegen Nazis und ihren Erfüllungsgehilfen. Offen und kritisch, klar und direkt, wie es sich gehört im Revier; wir haben erzählt von der Freude, Teil dieser Familie zu sein. Und von der Verpflichtung als Fanclub, die Werte des Verein nach außen zu tragen: Solidarität, Leidenschaft, soziales Engagement, Weltoffenheit, . . .
Ob es uns gelungen ist? Nun wir werden es sehen. Die Neuauflage soll noch in 2015 erscheinen.

Viel Erfolg, Hartmut!

P.S. Der neue vom Verlag aktualisierte Erscheinungstermin ist der 01.10.2016.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.